Schlagwörter

, ,

Traditionell am zweiten Weihnachtstag kommt die Familie zu Besuch und bei uns gibt es selbstgemachte Feuerzangenbowle. Sie schmeckt natürlich am besten, wenn es draußen kalt ist und man sich es gemütlich machen kann. Und da ab heute morgen der erste Schnee angekündigt wird, schmeckt sie umso besser nach dem Schneemannbauen oder einem schönen Spaziergang in der endlich ankommenden Kälte. Wärmt wunderbar von innen!

Zutaten:

  • 2 Liter trockener Rotwein
  • 500 ml 54%iger Rum
  • 2 Orangen
  • 1 Zitrone
  • 2 Zimtstangen
  • 4-5 Nelken
  • 1 Zuckerhut

Außerdem benötigt man eine feuerfeste Bowlenschale oder einen Topf und eine Feuerzange.

DSCI0064

Zubereitung:

Den Wein erwärmen. Dazu kommen die Zimtstangen, Nelken und die Schalen der Orangen und der Zitrone, der Saft wird ausgepresst und hinzugefügt. Danach den in Rum getränkten Zuckerhut auf die Feuerzange legen und diese auf den Topf. Jetzt den Zuckerhut anzünden und solange brennen lassen, bis er sich ganz aufgelöst hat. Dafür gelegentlich Rum nachgießen.

DSCI0073

Nachdem der Zuckerhut abgebrannt ist, die Bowle in Tassen füllen und heiß genießen.

Wichtiger Hinweis: passt auf eure Möbel auf, Brandgefahr!

Advertisements