Schlagwörter

, , ,

Ihr kennt sie alle. Die Tage, die nicht vorbei gehen wollen. Heute war für mich so ein Tag. Gestern zu spät ins Bett gegangen und heute viel zu früh aufgestanden, da eine Ausstellung von Ort A nach B gebracht werden musste. Also ging der Wecker so früh, dass ich dachte, es wäre ein Traum. Halb so schlimm, wenn ich in der Nacht nicht genau diesen Traum gehabt, die Nachttischlampe und den Fernseher angeschaltet hätte, in der Hoffnung der vertrauten Regelmäßigkeit, dass mich die Nachrichten und das Morgenprogramm von ARD und ZDF in den Tag bringen. Nett diese Menschen dort, erzählen viel, erwarten aber nicht, dass man antwortet. Dem war aber nicht so, da die Uhr drei Uhr nachts anzeigte. Den Wecker um halb sechs dann trotzdem immer weitergestellt war es aber irgendwann kein Traum mehr sondern die traurige Realität, die noch härter wurde, als ich aufstand und merkte, dass das Zimmer doch etwas frisch war, so ganz ohne Federbett. Zurück dahin war aber leider keine Option.

Trotz des Unmuts, der sich schon dort bei mir breitmachte, stand ich dann fix und fertig gestriegelt pünktlich um halb acht morgens in unserem Rathaus und sammelte die Stellwände mit ein paar meiner Leidensgenossen zusammen. Gestapelt im Auto ging es dann zum nächsten Ausstellungsort, wo sie wieder aufgebaut wurden. Danach ging es über Umwege zurück ins Büro, hell war es draußen irgendwie immer noch nicht. Wurde es aber auch den ganzen Tag nicht, um 15 Uhr war es fast schon wieder düstere Nacht. Der Höhepunkt kam dann aber am Schreibtisch. Meine Augen wurden schwerer und schweereeer und schw- zack, da war er, der Sekundenschlaf! Zu Hause angekommen sitze ich nun hier, mit Tee, warmen Socken und meinem Laptop auf dem Schoß und habe es mir wieder im Bett gemütlich gemacht, in der Hoffnung, dass der nächste Morgen nicht so schnell kommt wie der letzte.

DSCI0322

Schöner werden die Tage vielleicht nicht so schnell, sollte sich kein Schnee ankündigen. Aber mit der bald beginnenden Weihnachtszeit bestimmt erträglich und gemütlicher. Auf einen gemütlichen Abend und eine erholsame Nacht.

Advertisements